Förderung der freien Meinungsäußerung und Übernahme von Verantwortung

Freitag, der 30. November 2018

Eine wichtige Leitlinie unserer Arbeit ist es, nicht für Menschen Projekte zu entwickeln, sondern mit ihnen und sie aktiv in deren Gestaltung miteinzubeziehen. Dieser Grundsatz stand im November in all unseren Projekten im Mittelpunkt. Nach einem aufregenden Schuljahr war es für die Schülerpension in Copacabana Zeit Resümee zu ziehen: Sind StipendiatInnen, Gastmütter, Eltern und Lokalpolitiker-Innen zufrieden mit dem Projektjahr? Was kann noch verbessert werden? Ende November besprachen wir in vier partizipativen Evaluationstreffen diese Fragen mit allen Beteiligten.

In Yanacachi erhielten 25 VertreterInnen lokaler Interessensverbände und Gewerk-schaften die Möglichkeiten einen Workshop zum Thema freies Sprechen und Einsatz von sozialen Medien zu besuchen. Auf Anfrage des Landfrauengewerkschaftsverbandes Bartolina Sisa organisierten wir diesen Workshop, um die TeilnehmerInnen bei ihrer aktiv Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen zu unterstützen.

 

Im Haus der Zukunft in El Alto konnten wir diesen Monat außerdem in Kooperation mit der Deutsch-Bolivianischen Industrie- und Handelskammer und der Stadtverwaltung feierlich einen neuen Computerraum einweihen. Die Teilnehmerinnen des Frauenförderungsprogramms haben nun die Möglichkeit, die 10 Computer während den Kursen zu nutzen und ihre mediale Kompetenzen zu verbessern.

 

 

 

Fundación Pueblo 2019, La Paz.
All content is licensed under Creative Commons CC BY 4.0.