Start in ein neues Weiterbildungssemester in El Alto

Sonntag, der 31. März 2019

Finanziell unabhängig sein, die eigenen Fähigkeiten verbessern, ein Kleinstunternehmen aufbauen oder selbstbewusster werden – viele dieser Ziele haben die Frauen, die Im März in ein neues Ausbildungssemester in unserem Projekt „Frauenförderung mit beruflicher Weiterbildung für Migrantinnen in El Alto“ starteten. In Vorbereitung auf dieses Semester stimmten wir das Kursangebot in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von El Alto auf die wirtschaftliche Situation in der Millionenstadt El Alto ab. So entstanden viele spannende Kursideen. Die rund 280 Teilnehmerinnen konnten zum Beispiel aus folgende Kursen wählen: Handyreparatur, Herstellung von traditionellen Schuhen, Elektroinstallation, Malern und Wandverkleidung, Cocktail-Mixen und Catering oder Verarbeitung von Lebensmitteln. Ergänzend zu der technischen Ausbildung erhalten die Teilnehmerinnen – größtenteils Frauen, deren Eltern oder sie selbst in die Stadt migriert sind – Gelegenheit an einem vielfältigen Kursprogramm zur Stärkung ihrer Persönlichkeit und unternehmerischen Fähigkeiten teilzunehmen. Auch die Präsentation der hergestellten Produkte und erlernten Dienstleitungen auf Messen ist für dieses Semester wieder geplant.

 

 

Fundación Pueblo 2019, La Paz.
All content is licensed under Creative Commons CC BY 4.0.