Leben und Überleben mit dem Coronavirus in Bolivien

Dienstag, der 31. März 2020

Von der weltweiten Corona-Pandemie blieb auch Bolivien im März nicht verschont. Momentan herrschen im ganzen Land Ausgangsbeschränkungen, um den Ausbruch einzudämmen. Das öffentliche Leben wurde auf das Nötigste reduziert. Auch unsere Projekte sind von den Auswirkungen betroffen und versuchen sich der neuen Situation anzupassen.

Unser Team des Demokratieförderprojektes in Yanacachi unterstützt die Kampagne #YoMeQuedoEnCasa (Ich bleibe zu Hause) und arbeitet online weiter. Außerdem ist unser Lokalreporter Oscar über Whatsapp jederzeit für die Bürger*innen erreichbar.

Die Dozierenden der beruflichen Weiterbildungskurse versuchen die Lerninhalten bis auf Weiteres online zu vermitteln. In Chatgruppen erhalten die Teilnehmerinnen Aufgabenblätter zur Bearbeitung, die anschließend über dieses Medium besprochen werden.

 

 

Fundación Pueblo 2020, La Paz.
All content is licensed under Creative Commons CC BY 4.0.