30 Jahre – 30 Stimmen: Dreissigjähriges Jubiläum der Fundación Pueblo

Donnerstag, der 18. Februar 2021

Feierliches Grußwort des deutschen Botschafters in La Paz (Bolivien), Stefan Duppel, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Fundación Pueblo (Dorfstiftung):

 


„30 Jahre sind für eine private Institution der sozialen Entwicklung ein langer Weg in einem Land, das nicht aufhört, sein Gesicht zu verändern. Wir haben in diesen drei Jahrzehnten zum Teil tiefgreifende Veränderungen im sozialen, politischen und kulturellen Umfeld unseres geliebten Boliviens miterlebt. Die Fundación Pueblo ist von diesen Veränderungen nicht unberührt geblieben und hat sich von einer kleinen Selbsthilfeinitiative in den Yungas von La Paz zu einer Institution entwickelt, die national und international für ihre Beiträge zum Zugang zu Grund- und Sekundarschulbildung sowie technischer und staatsbürgerlicher Bildung zugunsten der am meisten gefährdeten Gruppen des Landes, insbesondere Frauen und Mädchen in ländlichen Gebieten, anerkannt ist.

Tausende von Stimmen haben uns auf dieser Reise begleitet, Stimmen, die so vielfältig sind wie Bolivien selbst, von der Gastmutter im Chaco Tarijeño über den Generalekretär der Agrargewerkschaft in den Yungas von La Paz bis zur Migrantin in El Alto. Ihre Stimmen haben sich durch die Fundación Pueblo mit denen von Freunden in anderen Kontinenten getroffen, manchmal organisiert in Solidaritätseinheiten, manchmal als Einzelpersonen mit dem Wunsch, einfach zu teilen.

Die 30 Stimmen, die wir anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Fundación Pueblo versammeln konnten, sind nicht repräsentativ für die Tausenden, die sich auf die eine oder andere Weise an diesem sozialen Engagement beteiligt haben und weiterhin beteiligen, an dem einen oder anderen Ort der Welt. Aber sie sind ein Beispiel für die Vielfalt und Solidarität unter Menschen, die den Glauben an unsere gemeinsame Verantwortung für eine bessere Welt teilen.

Wir danken allen, die an diesem Abschnitt teilgenommen haben, sowie jedem und jeder einzelnen, der oder die weiterhin gleichzeitig gibt und empfängt, um den Weg für das vierte Jahrzehnt der Fundación Pueblo zu ebnen.“

David Castellón Betancur, Geschäftsführer, und Günther Schulz Heiss, Vorsitzender des Vorstands

 

 

Fundación Pueblo 2021, La Paz.
All content is licensed under Creative Commons CC BY 4.0.